Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Wieck/Ladebow aus der Luft (Quelle: Heino Förste)
Wieck/Ladebow aus der Luft (Quelle: Heino Förste)

Heino Förste

OTV Wieck und Ladebow: Bericht von der OTV-Sitzung am 5. März 2019

+++ Heino Förste berichtet zu: Bürgerin beklagt häufige Geschwindigkeitsübertretungen +++ Vorlage zur Begrenzung von Feuerwerk fokussiert leider nicht auf Silvesterfeuerwerk +++ Einwohner wollen sehr wohl eine Begrenzung der Ferienwohnungen, aber nicht so, sondern: keine Obergrenze für Ferienwohnungen, aber mit Beschränkung nur auf vorhandenen Einliegerwohnungen +++ OTV-Vorlage: Ochsensteg soll nicht nur repariert, sondern grundhaft ausgebaut werden +++

 

Am 5. März tagte die Ortsteilvertretung (ursprüngliche Tagesordnung).

Geschwindigkeitsübertretungen

Wir behandelten eine Eingabe einer Bürgerin aus Wieck, die sich über die häufigen Geschwindigkeitsübertretungen und mit dem damit verbundenen erhöhtem  beschwerte Lärmaufkommen beschwerte. Das Schreiben füge ich dieser Mail an.

Die OTV kann in diesem Zusammenhang nur an die Autofahrer appellieren, die vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit einzuhalten. Ein Punkt war auch die Erarbeitung eines Info-Flyers zu den Regeln, die in Wieck gelten, zu erarbeiten. Diesen könnte beispielsweise der Hafenmeister an die Fahrzeughalter ausgeben, wenn Brückenüberfahrten erworben werden. Die OTV lehnt jedoch eine Verteuerung der Brückenüberfahrten zur Reduzierung des Verkehrs oder Sperrung der Brücke ab.

 

Vorlage zur Reduzierung von privaten Feuerwerken

Die SPD Vorlage zur Reduzierung von privaten Feuerwerken wurde abgelehnt. Anfangs dachte ich, dass der SPD Antrag auf das Silvester-Feuerwerk abzielt. Laut Frau Dr. Wölk ist es aber nicht so, es geht um private Feuerwerke, die vor allem in den Sommermonaten abgefeuert werden. Die Ablehnung erfolgte vor allem aus dem Grund, das private Feuerwerke genehmigungspflichtig sind und allein deswegen der Veranstalter für die Beräumung des anfallenden Müllst verantwortlich ist. Weiterhin werden nicht noch mehr Staat und noch mehr Verbote abgelehnt. Illegal abgebrannte Feuerwerke lassen sich schwer kontrollieren. Ist wie mit Falschparkern.

 

Vorlage zur Begrenzung von Ferienwohnungen

Auch diese Vorlage wurde mehrheitlich abgelehnt, weil damit keine neuen FEWO in Wieck möglich wären. Das ist aber überhaupt nicht das Anliegen der Wiecker Bürger gewesen. Sie wollten erreichen, dass bei Verkäufen von Wohnhäusern diese nicht zu Ferienhäusern umgenutzt werden. An sich ist das nur möglich, wenn eine Umnutzung bei der Stadt beantragt wird (Gestaltungs-und Erhaltungssatzung Wieck). Inwieweit sich die Verwaltung daran hält, ist nicht bekannt. Die OTV begrüßt es, wenn mehr Urlauber nach Wieck kommen können, wir erwarten aber auch, dass verkaufte Wohnhäuser nicht vollständig zu Ferienhäusern umgewandelt werden. Es soll jedoch möglich bleiben, vorhandene Einliegerwohnungen an Feriengäste zu vermieten. Es soll keine Obergrenze für Ferienwohnungen geben, der Antrag der SPD verfehlt ganz klar das Ansinnen der Wiecker Bürger.

 

OTV Beschlussvorlage "Grundhafter Ausbau des Ochsensteges"

Die Vorlage wurde mit Änderungen mit 7 ja und 2 Enthaltungen angenommen. Die Änderung bezieht sich darauf, dass im Antrag kein Zeitraum genannt wird, bis wann der Ausbau erfolgen soll. Möglichst zeitnah ist das Ziel. Die geplante Reparatur lt. Planung 2019 muss trotzdem erfolgen. Aus unserer Sicht ist ein grundhafter Ausbau notwendig. Der Ochsensteg wird mehrmals im Jahr von schwerem Gerät des WBV Ryck-Ziese befahren, so dass davon ausgegangen werden muss, dass der Weg nach kurzer Zeit wieder Schaden nehmen wird. Bei einem grundhaften Ausbau muss der Unterbau so verstärkt werden, dass die Tragfähigkeit entsprechend der Belastung hergestellt wird.

Bilder zum aktuellen Zustand des Ochsenstegs: Bilder

 

Beste Grüße

Heino Förste

http://www.ladebow.de/


Neues vom Klarschiff

Aktuelles in HGW

OZ: Neuste Nachrichten

  1. 17:00 - 20:00 Uhr
    Greifswald, Rathaus, Senatssaal

    Fraktionssitzung August

    Vorbereitung der anstehenden Ausschusswoche mehr

    In meinen Kalender eintragen

Kontaktdaten

Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE und PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ

Geschäftsstelle: Lange Straße 13, 17489 Greifswald

Sprechzeiten in der Geschäftsstelle:

Mittwoch:   15:30 - 18:30 Uhr
                     und nach Vereinbarung

Telefon: (0 38 34) 59 46 29

E-Mail: linksfraktion-greifswald(at)web.de

 

Fraktionsvorsitzender:
Dr. Jörn Kasbohm

Fraktionsgeschäftsführung:
Juliane Jahn, Marvin Medau