Zum Hauptinhalt springen
Mögliche künftige Ansicht der Ryckseite der Hafenstrasse (Quelle: UTB)
Mögliche künftige Ansicht der Ryckseite der Hafenstrasse (Quelle: UTB)

Jörn Kasbohm

OTV Innenstadt: Bericht von der Sitzung am 10. Januar 2018

+++ OTV-Budget: Fußballer des FSV Blau-Weiss Greifswald eV bekommen 3.000 € Zuschuss +++ Hafenstrasse B-Plan 55 bekommt einen Masterplan - u.a. ist ein "Mobility Hub" vorgesehen +++ Verwaltung lehnt Einrichtung eines festen Grillplatzes in den Credner-Anlagen ab +++ Optionen für Hausboote auf dem Ryck werden geprüft +++ Prüfauftrag Wildschweinplage wird unterstützt +++

 

Am 10. Januar traf die OTV Innenstadt zu ihrer ersten Sitzung des Jahres zusammen.

 

OTV-Budget

Diesmal lag ein Antrag des FSV Blau-Weiss Greifswald e.V. vor. Der Verein benötigt einen Zuschuss von 3.000 € um die Umzäunung der Anlagen wieder herzustellen (Gesamtkosten: 5.720€). Herr Klug stellte den Verein vor, führte in die Vorlage ein und bestätigte auf Nachfrage, dass die Umsetzung weitgehend in Eigenleistung erfolgen wird. Da dieser Verein der OTV als gemeinnützig bekannt ist, wurde dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Es stehen somit immer noch 4.900 € aus dem Jahr 2017 für weitere Ortsteil-bezogene Projekte zur Verfügung.

 

Beratung von Beschlussvorlagen

# Bebauungsplan Nr. 55 – Hafenstraße -, Zustimmung zum Masterplankonzept der UTB
Es erfolgte eine Einführung durch Herrn Wilde sowie eine Präsentation durch Herrn Dr. Boemer (UTB) u.a. zum „Mobility Hub“ im Planungsgebiet. Danach wurde diskutiert.

Im Vorfeld wurde in diversen Medien der sogenannte "Mobility Hub", ein mehrstöckiges Gebäude, schon heftig angegangen. Dabei ist dieser "Mobility Hub" eher als ein Mobilitäts- & Dienstleistungszentrum zu verstehen und er ist der Schlüssel um im Viertel verkehrs-beruhigtes Wohnen sinnvoll anbieten zu können. Es geht somit nicht nur um das Parken der Autos, sondern dort soll auch die Bus-Haltestelle hin, ein CarSharing-Point mit 10 Fahrzeugen (zumeist als elektrische Version), Fahradstellplatz, Paket-Abliefer- & Anlieferstation, zentrale Entsorgunsgstation usw. Das Konzept hat beeindruckt und wurde mit 6 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen befürwortet.

# Grillplatz Credner Anlagen, BS-Beschluss B626-22/17
Die Verwaltung hat den Prüfauftrag der CDU zu Ende gebracht und hier vorgestellt. Die CDU wollte die Errichtung einen zentralen Grillplatz in den Credner-Anlagen geprüft haben. Die Verwaltung lehnt dies ab. Angeführt werden dazu insbesondere Gründe aus dem Denkmalschutz, möglichen Rückforderungen von Fördermitteln und Lärmschutz für die Anwohner in den Abendsstunden. Andererseits betont die Verwaltung, grillen auf den Rasenflächen ist weiterhin zulässig. Der Rasen wird das vertragen. Ferner hat die Verwaltung bereits extra Behältnisse für die restliche heisse Grillkohle und größere Abfallbehälter aufgestellt. Das wird noch erweitert.

# Hausboote auf dem Ryck (06/1307)
Die Verwaltung sagte eine Prüfung zu, an welchen Stellen am Ryck Hausboote und ähnliche Anliegen möglich wären. Der Ryck ist eine Bundesgewässerstarsse und daher ist einiges an Regeln zu beachten. Die OTV unterstützt das Anliegen einstimmig.

# Prüfauftrag – Bekämpfung der Wildschweinplage in Greifswald (06/1309)
Die Verwaltung hat dazu kurzfristig eine Stellungnahme herausgegeben. Sie arbeitet bereits seit mehreren Monaten an diesem komplexen Problem. Am Freitag (12.1.) wird es im Rathaus zu einem sogenannten Wildschweingipfel kommen. In der Diskussion werden durch die OTV noch die Standorte Gartensparte am St. Georgsfeld, neuer Friedhof und Grimmer Str. (Gärten der Eigenheime) als bekannte Schwerpunkte im Ortsteil hervorgehoben. Die Vorlage wird mit 7 Ja-Stimmen und einer Enthaltung unterstützt.

 

Dateien

Verwandte Nachrichten

  1. 4. Februar 2018 Info zum 3. Bürgerworkshop zum Quartier Hafenstraße am 31. Januar 2018
  2. 20. Januar 2018 OTV Innenstadt: OTV-Mitglieder DIE LINKE besuchten die Produktions- und Werksverkaufsstätte von Martins-Bio am Koppelberg

ARTIKEL: Verwandte Links

  1. Information der Verwaltung zum Grillplatz in den Credner-Anlagen In diesem Dokument beschreibt die Verwaltung ihre Ablehnung und die Begründung dazu, warum KEIN zentraler Grillplatz in den Credner-Anlagen errichtet werden sollte. Andererseits enthält diese Information auch die Maßnahmen, wie dort freies Grillen unterstützt werden könnte.

Kontaktdaten

Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE und PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ

Geschäftsstelle: Lange Straße 13, 17489 Greifswald

Sprechzeiten in der Geschäftsstelle:

Mittwoch:   15:30 - 18:30 Uhr
                     und nach Vereinbarung

Telefon: (0 38 34) 59 46 29

E-Mail: linksfraktion-greifswald(at)web.de

 

Fraktionsvorsitzender:
Dr. Jörn Kasbohm

Fraktionsgeschäftsführung:
Juliane Jahn

Keine Nachrichten verfügbar.